Kulturpolitik

Museumsbund: Kleine Häuser kommen zu kurz

Der Präsident des Deutschen Museumsbunds, Eckart Köhne, warnt vor weiteren Sparauflagen vor allem für Museen im ländlichen Raum. Museumsarbeit werde in Zukunft kaum noch möglich sein, wenn die Kommunen ihre Ausgaben für Kultur noch weiter senken würden, sagte Köhne. „Durch immerwährende Sparauflagen der öffentlichen Träger ist bei vielen Museen das Ende der Fahnenstange erreicht“, warnte Köhne. Betroffen seien vor allem mittelgroße Museen in ländlichen Regionen und kleinen Städten.