Architektur

Alejandro Aravena erhält in New York Pritzker-Preis

Bei einer feierlichen Zeremonie im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York hat der Chilene Alejandro Aravena (48) den renommierten, mit 100.000 Dollar (etwa 92.000 Euro) dotierten Pritzker-Preis für Architektur, verliehen bekommen. Aravena, der erste Chilene, der diese Auszeichnung erhält, erklärte auf einer Pressekonferenz vor der Zeremonie am Montagabend, es bereite ihm Sorgen, dass so viele Menschen in Städten in Armut lebten.