Kulturpolitik

Ebert bleibt Generalsekretär des Goethe-Instituts

Johannes Ebert ist als Generalsekretär des Goethe-Instituts bestätigt worden. Bei der Präsidiumssitzung in München wurde der 52-jährige Islam- und Politikwissenschaftler für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Auch das Auswärtige Amt stimmte der Wahl zu. Die neue Amtszeit beginnt im März 2017. Ebert arbeitet seit 1991 für das Goethe-Institut und übernahm 2012 das Amt des Generalsekretärs. Seinen Fokus setzt Ebert auf Kultur- und Bildungsprojekte in den Nachbarländern Syriens und die Unterstützung von Flüchtlingen.