Festival

18.202 Besucher bei den Festtagen der Staatsoper

Mit einer Vorstellung von Wagners „Parsifal“, in der sich Opernstar Waltraud Meier von der Rolle der Kundry verabschiedete, gingen die Festtage der Staatsoper zu Ende. Das von Daniel Barenboim gegründete Festival feierte in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Insgesamt kamen in den letzten zehn Tagen 18.202 Besucher aus mehr als 50 Ländern, darunter Argentinien, Australien, Japan, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten, ins Schiller Theater und in die Philharmonie. Die Auslastung lag bei 99,5 Prozent.