Statistik

Menschen lesen fast vier Stunden pro Woche

Die Menschen in Deutschland lesen in ihrer Freizeit fast vier Stunden pro Woche – aber weniger als früher. Die durchschnittliche Lesezeit pro Tag ist von 2001/2002 bis 2012/13 um fünf Minuten auf täglich 32 Minuten gesunken. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lesen Rentner am meisten. Zeitungen und Zeitschriften werden mehr gelesen als Bücher. Eine Stunde und 24 Minuten verbringen die Bürger im Schnitt mit der Lektüre von Zeitschriften und Zeitungen pro Woche. Für Bücher bleiben nur 49 Minuten.