Auszeichnung

Pianistin Julia Hülsmann aus Berlin erhält SWR-Jazzpreis

Die Berliner Pianistin Julia Hülsmann erhält den SWR-Jazzpreis 2016. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Oktober beim Internationalen Festival „Enjoy Jazz“ in Ludwigshafen überreicht. Hülsmann werde für ihre musikalische Arbeit ausgezeichnet, „die dem Jazz in Europa richtungsweisende Impulse gibt“, teilte die Jury mit. Die Pianistin habe eine „ganz eigene sensitive Klaviersprache entwickelt, in der sie auf unprätentiöse Weise Brücken zur Welt der Lyrik und des Gesangs schlägt“. Geehrt würde mit dem Preis darüber hinaus ihr kulturpolitisches Engagement.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.