Lyrik

Preis der Literaturhäuser für Berliner Ulf Stolterfoht

Der Berliner Lyriker, Übersetzer und Verleger Ulf Stolterfoht wird mit dem Preis der Literaturhäuser ausgezeichnet. Das teilte das Netzwerk von 14 Literaturhäusern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Hamburg mit. Die Auszeichnung ist mit 14.000 Euro und einer Lesereise dotiert. Stolterfoht habe mit seinen Gedichtbänden die Spielarten des Gedichts erheblich ausgeweitet, hieß es. Der 52-Jährige trage seine Texte auf unnachahmliche Weise vor und verbinde sie „mit scheinbar leichthin eingestreuten Reflexionen“.