DDR-Legende

Ex-Frontmann von Stern-Combo Meissen gestorben

Der frühere Frontmann der DDR-Rockband Stern-Combo Meissen, Reinhard Fißler, ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Mitglieder der Gruppe Stern-Combo Meissen1977 bei einem Konzert

Mitglieder der Gruppe Stern-Combo Meissen1977 bei einem Konzert

Foto: dpa Picture-Alliance / Berliner Verlag/Archiv / picture alliance / ZB

Der frühere Frontmann der DDR-Rockband Stern-Combo Meissen, Reinhard Fißler, ist tot. Er sei am frühen Samstagmorgen in einem Berliner Krankenhaus gestorben, sagte sein Manager und langjähriger Freund, Detlef Seidel. Zuvor hatte die „Bild“ berichtet.

Fißler litt seit Jahren an ALS, einer unheilbaren Erkrankung des motorischen Nervensystems und war ans Bett gefesselt. Der 67-Jährige kam 1972 zur Stern-Combo Meissen und war bis 1982 die Stimme der Band.

„Mit seinem Charisma bereicherte er unsere Musik nachhaltig und verstand es, das Publikum zu begeistern“, hieß es auf der Homepage der Band.