Feuilleton

Börne-Preis an Schweizer Autor Martin Meyer

Martin Meyer, früherer Feuilleton-Chef der „Neuen Zürcher Zeitung“, erhält den mit 20.000 Euro dotierten Ludwig-Börne-Preis 2016. Meyers Essays und Analysen gehörten zu den interessantesten ihrer Gattung im deutschsprachigen Raum, urteilte Preisrichter Andreas Schiff nach Mitteilung der Börne-Stiftung vom Donnerstag in Frankfurt. Der Preis für Essays und Reportagen wird am 5. Juni in der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt übergeben.