Literatur

Schriftstellerin Rehmann 93-jährig gestorben

Die Schriftstellerin Ruth Rehmann ist mit 93 Jahren gestorben. Wie der Carl Hanser Verlag in München mitteilte, starb sie bereits am 29. Januar im oberbayerischen Trostberg. Rehmann war jahrelang in der Friedens- und Umweltbewegung aktiv gewesen. Sie begann mit dem Schreiben in den 50er-Jahren. Zu ihren bekanntesten Werken zählen die Romane „Der Mann auf der Kanzel„ (1979), „Abschied von der Meisterklasse“ (1985) und „Die Schwaigerin“ (1987) sowie der autobiografische Bericht „Un-terwegs in fremden Träumen“ (1993).