Kultur

Sartorius bleibt Kurator des Kulturfonds

Joachim Sartorius ist als Kurator des Hauptstadtkulturfonds für eine weitere Amtszeit bestätigt worden. Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller (SPD), und Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) beriefen ihn als Mitglieder des Gemeinsamen Ausschusses für zwei weitere Jahre, wie die Senatskanzlei in Berlin mitteilte. Der 69-Jährige hat seit 2014 das Amt inne. Sartorius war unter anderem Generalsekretär des Goethe-Institutes und langjähriger Intendant der Berliner Festspiele. Der Hauptstadtkulturfonds wurde vom Bund und von Berlin gegründet. Er fördert Projekte, „die eine besondere Strahlkraft für die Hauptstadt haben“. Jährlich stehen dafür bis zu 9,9 Millionen Euro zur Verfügung. Unter Sartorius sind bislang mehr als 200 Projekte zur Förderung empfohlen worden. In diesem Jahr stehen lediglich 4,5 Millionen Euro zur Verfügung.