Kamera

Oscar-Preisträger Vilmos Zsigmond gestorben

Vilmos Zsigmond, einer der einflussreichsten Kameramänner Hollywoods und 1978 mit dem Oscar geehrt, ist tot. Er starb an Neujahr in Big Sur in Kalifornien im Alter von 85 Jahren. Der Ungar hatte 1956 den Einmarsch der Russen in Budapest fotografiert und war mit den Bildern in den Westen geflohen. Für Steven Spielbergs Film „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ bekam er dann später einen Oscar.