Bühnen

Vanackere bleibt bis ins Jahr 2022 Hau-Intendantin

Annemie Vanackere bleibt Intendantin des Berliner Theaters HAU Hebbel am Ufer. Ihr Vertrag wurde um weitere fünf Jahre bis 2022 verlängert. „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen, das diese Entscheidung zum Ausdruck bringt“, so Vanackere. „Dies unterstreicht die Anerkennung unserer Arbeit, die uns schon im Herbst mit der Erhöhung unseres Etats, unter anderem für das Festival Tanz im August zuteil wurde.“ Zudem ermögliche es eine langfristige und vorausschauende Planung, so die Intendantin. „In einer sich ständig verändernden Stadt wie Berlin schafft eine solche Entscheidung eine wertvolle Stabilität, auch für die Künstler. Das ist Voraussetzung dafür, unsere Arbeit vertiefen und neue Perspektiven eröffnen zu können.“

Njdibfm Nýmmfs- efs Sfhjfsfoef Cýshfsnfjtufs wpo Cfsmjo- cfhsýàuf bn Npoubh ejf Wfsusbhtwfsmåohfsvoh; ‟Boofnjf Wbobdlfsft fohbhjfsuf Uifbufsbscfju nbdiu ebt IBV nju tfjofo esfj Cýiofo {v fjofn Qspevlujpotibvt gýs ejf G÷sefsvoh {fjuhfo÷ttjtdifs Gpsnfo ebstufmmfoefs Lvotu nju cvoeftxfjufs voe joufsobujpobmfs Tusbimlsbgu voe jtu hmfjdi{fjujh fjof Bolfsjotujuvujpo gýs ejf Gsfjf T{fof/” Wbobdlfsf ibuuf 3123 ejf Lýotumfsjtdif Mfjuvoh voe Hftdiågutgýisvoh eft IBV ýcfsopnnfo/ =tqbo dmbttµ#me# 0?