Kunst

Mehr Besucher bei Messe Cologne Fine Art

Die Ausweitung der Cologne Fine Art auf zeitgenössische Kunst hat der Messe zu einem Besucheranstieg verholfen. Zu der sechstägigen Schau seien rund 15.500 Besucher gekommen, etwa 1500 mehr als im Vorjahr, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. An der Messe beteiligten sich 107 Galerien und Kunsthändler, deren Spektrum von der Antike bis zum 20. Jahrhundert reichte. Erstmals wurden Kunstwerke angeboten,
die nach dem Jahr 2000 entstanden sind. „Das Experiment ist geglückt“, sagte Messe-Direktorin Cornelia Zinken.