Literatur

Hettche und Röggla in Darmstädter Akademie

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat vier neue Mitglieder aufgenommen. Dazu gehören die Berliner Schriftsteller Thomas Hettche und Kathrin Röggla, wie die Akademie in Darmstadt mitteilte. Die Akademie zählt damit 190 Mitglieder. Der 1964 in Treis geborene Hettche schrieb neben Essays und Reportagen zuletzt den Roman „Pfaueninsel“ (2014). Die Prosa-, Theater- und Radioautorin Röggla, 1971 in Salzburg geboren, ist Vizepräsidentin der Berliner Akademie der Künste. Daneben wurden Günter Blamberger und Christian Demand aufgenommen.