Theater

Regisseurin Andrea Breth erhält Schillerpreis

Die Theater- und Opernregisseurin Andrea Breth ist am Dienstag mit dem Schillerpreis der Stadt Marbach ausgezeichnet worden. Die Inszenierungen der 63-Jährigen hätten „eine Anmut, eine Demut und eine Vergegenwärtigungslust, die unvergleichlich sind“, hieß es in der Begründung der Jury.
Der mit 10.000 Euro verbundene Preis wird seit 1959 verliehen. Breth ist die sechste Frau, die damit geehrt wurde.