Kunst

Ukrainischer Fotograf Mikhailov erhält Kaiserring

Der ukrainische Fotograf und Künstler Boris Mikhailov ist am Sonnabend mit dem Kaiserring 2015 der Stadt Goslar ausgezeichnet worden. Der 77-Jährige wurde als einer der „wichtigsten Chronisten der sowjetischen und postsowjetischen Gesellschaft“ geehrt. Mikhailov lebt in Charkow und Berlin. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst als Ingenieur in einer Raketenfabrik – seine ersten Fotos und Filme dokumentierten die Geschichte der Fabrik. Im Ausland bekannt wurde er durch seinen Bilder-Zyklus von Obdachlosen in Charkow.