Niedersachsen

Russischer Geiger gewinnt hochdotierten Wettbewerb

Der Geiger Sergei Dogadin aus St. Petersburg hat einen der höchstdotierten Violinwettbewerbe weltweit gewonnen: den Joseph-Joachim-Wettbewerb in Hannover. Der 27-Jährige setzte sich im Finale gegen 35 Mitstreiter aus aller Welt durch, teilte die Stiftung Niedersachsen mit, die den Wettstreit ausrichtet. Der Russe erhält ein Preisgeld von 50.000 Euro und darf sich für drei Jahre eine Violine des italienischen Geigenbauers Giovanni Battista Guadagini aus dem 18. Jahrhundert leihen. Der Wettbewerb wird alle drei Jahre ausgerichtet.