Auszeichnung

Anne Imhof mit dem Preis der Nationalgalerie geehrt

Der Preis der Berliner Nationalgalerie geht an die Künstlerin Anne Imhof. Die Frankfurterin, Jahrgang 1978, erhielt die Auszeichnung am Freitagabend bei einer Gala im Museum Hamburger Bahnhof. Anne Imhof, Absolventin der Städelschule, arbeitet in Frankfurt am Main, Paris und Berlin. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit Fragen der Dokumentation und Vergänglichkeit von Performances auseinander. Mit dem Preis bekommt der Gewinner die Möglichkeit zu einer Ausstellung in einem der Häuser der Nationalgalerie.