Kunstskandal

Prozess gegen Kunstberater Achenbach geht weiter

Fünf Monate nach der Verurteilung von Helge Achenbach beginnt am Donnerstag ein weiterer Millionenprozess gegen den Kunstberater. In dem Zivilverfahren am Landgericht Düsseldorf fordert ein Unternehmer 1,75 Millionen Euro aus einem Darlehensvertrag von Achenbach zurück. Beide waren Mitgesellschafter der Kunstsammlung Rheingold. Als Sicherheit hatte Achenbach dem Unternehmer seine Anteile an der Rheingold GmbH sowie drei Oldtimer übereignet. Nun fordert der Insolvenzverwalter die Herausgabe der Autos.