Auszeichnung

Kurzfilm über Flüchtlinge gewinnt YouTuber-Preis

Filmemacher Christoph Peters hat mit dem Kurzfilm „Upstairs“ über das Schicksal eines Flüchtlings den YouTuber-Nachwuchswettbewerb „1’31“ gewonnen. Der Kurzfilm habe mit seiner hochaktuellen Themenwahl und seiner Inszenierung als filmisches Kammerstück überzeugt, erklärte Jurypräsident Matthias Sellmann. Peters erhielt den mit 5000 Euro dotierten Preis während der VideoDays. 500 Filmemacher zwischen 16 und 29 Jahren hatten über 100 Videos eingereicht, Geldpreise im Wert von 10.000 Euro wurden vergeben.