Ralph McQuarrie

Der Schöpfer von Darth Vader ist tot

Der US-Konzeptdesigner Ralph McQuarrie ist tot. Er schuf die Filmfiguren Darth Vader, Chewbacca und R2-D2, prägte aber auch die US-Serie "Kampfstern Galactica" und den Kinofilm "E.T. - Der Außerirdische".

Foto: dpa / dpa/DPA

Er schuf Darth Vader, Chewbacca und R2-D2: Der US-Konzeptdesigner Ralph McQuarrie ist laut einer Mitteilung auf seiner offiziellen Website am Sonnabend im Alter von 82 Jahren gestorben. Er galt als kreativer Kopf hinter „Star Wars“ und schuf die weltbekannten Figuren der Filme von George Lucas. Für seine Arbeit am Film „Coccoon“ aus dem Jahr 1985 bekam McQuarrie den Oscar.

„Wenn Worte meine Ideen nicht auszudrücken vermochten, konnte ich immer auf Ralphs fabelhafte Illustrationen zeigen und sagen „macht es so“, erinnerte sich Lucas auf der „Star-Wars“-Website an die Zusammenarbeit mit McQuarrie. Der Künstler sei der erste gewesen, den er für die Trilogie angeheuert habe.

Laut dem US-Sender CNN hatte McQuarrie unter anderem auch an der US-Fernsehserie „Kampfstern Galactica“ aus den späten 1970er-Jahren sowie Steven Spielbergs Erfolgsstreifen „E.T. – Der Außerirdische“ und „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ mitgearbeitet.