Sendung gestoppt

RTL setzt Super-Nanny Katharina Saalfrank ab

Katharina Saalfrank wird abgesetzt: Der Sender RTL nimmt ihre Sendung „Die Super Nanny" aus dem Programm – darum hat Saalfrank laut einem Magazinbericht selbst gebeten. Denn der Sender habe ihre erzieherischen Inhalte „massiv in den Hintergrund" gedrängt.

Nach sieben Jahren hat RTL seine Coaching-Show „Die Super Nanny“ mit Katharina Saalfrank als Erziehungsexpertin eingestellt. Am 16. November wurde die letzte Folge der aktuellen Staffel ausgestrahlt, wie der Sender am Samstag mitteilte . Seit dem 19. September 2004 war die Sendung bei RTL zu sehen.

Saalfrank entschied sich einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ zufolge , aus der Sendung auszusteigen. In einer internen E-Mail an RTL-Verantwortliche habe Saalfrank geschrieben, dass ihre erzieherischen Inhalte in diesem Jahr „massiv in den Hintergrund“ gedrängt worden seien, berichtet das Blatt laut Vorabbericht von Samstag. In ihre Arbeit als Fachkraft in diesem Format sei extrem und „teilweise sogar gegen pädagogische Interessen eingegriffen“ worden. Dies sei sicher der Entwicklung des medialen Markts hin zu inszenierter Realität geschuldet, hieß es weiter. Das komme für sie nicht mehr infrage.

In der RTL-Pressemitteilung zum Ende der Sendung wird auch Saalfrank wörtlich zitiert. Dort heißt es: „Ich habe diese Arbeit für und mit RTL sehr gerne gemacht und bedanke mich beim gesamten Team sehr für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und dafür dass ich so lange im Rahmen dieses Formates Familien unterstützen durfte.“

Weiter wird Saalfrank mit den Worten zitiert: "Ich bitte die Fans der Sendung um Verständnis für die Entscheidung. In meiner TV Arbeit sind mir Authentizität und Nachhaltigkeit wichtig und ich bin dankbar, dass wir mit "Die Super Nanny" über Jahre hinweg ein erfolgreiches nicht gescriptetes Reality Format etabliert haben, das mit meinen Idealen im Einklang war." Das könnte ein Verweis darauf sein, dass die Konzeption der Sendung sich für die nächste Staffel hätte ändern sollen und Saalfrak darum aussteigt.

RTL erklärt die Einstellung des Formats so: „In keinem Land lief ’Die Super Nanny’ länger als in Deutschland. Doch trotz noch immer respektabler Quoten sind wir unübersehbar in einer Reifephase angekommen. Wir haben daher gemeinsam mit Katia Saalfrank beschlossen, keine neuen Folgen mehr zu produzieren“, wird RTL-Bereichsleiter Comedy & Real Life, Markus Küttner zitiert.

Die erste Staffel des Formats erreichte laut Senderangaben im Durchschnitt 24,1 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren. Die letzte Staffel lag bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 17,2 Prozent.