Hacker-Angriff

Wer? Wie? Was? Pornos in "Sesamstraßen"-Kanal

Unbekannte haben den amerikanischen Youtube-Kanal der "Sesamstraße" gehackt. Statt Ernie und Bert waren 22 Minuten lang nur Sex-Filme zu sehen.

Foto: Screenshot Welt Online

"Der, die, das. Wer, wie, was. Wer nicht fragt bleibt dumm.“ So geht das Lied der wohl berühmtesten Kindersendung der Welt, der "Sesamstraße". Und weil Kinder in unserer digitalen Zeit viele Fragen haben, gehen sie mittlerweile ohne Probleme ins Internet und schauen sich dort die Clips vom Krümelmonster und Kermit dem Frosch noch einmal an.

Am Sonntag wurde der US-amerikanische Youtube-Kanal der "Sesamstraße" gehackt. Statt Videos für Vorschulkinder wurden Porno-Filme eingespielt. Nach 22 Minuten reagierte Google und schaltete die Internetseite ab. Der offizielle Kanal ist noch gesperrt, einzelne Videos hingegen von „Sesame Street“ kann man aber sehen.

Die unbekannten Hacker haben den Youtube-Kanal „Sesame Street “ dem Nutzernamen „MrEdxwx“ zugeordnet. Diesen Youtuber gibt es tatsächlich, und er stellt Computerspiel-Videos online. Auf seinem eigenen Kanal beteuert er seine Unschuld: „Ich habe Sesamstraße nicht gehackt. Ich bin ein ehrlicher Youtuber. Ich respektiere die Community-Richtlinien.”

Zuvor wurde er online von anderen Kommentatoren als Hacker beschimpft. Kinder, die die Pornos schon gesehen haben, hatten mit Sicherheit viele Fragen an ihre Eltern.