Kunstmarkt

Cézannes "Kartenspieler" teuerstes Bild aller Zeiten

Ein Gemälde des französischen Impressionisten Paul Cézanne wechselte für eine astronomische Summe den Besitzer. Dessen Identität bleibt ein Rätsel.

Foto: picture-alliance / akg-images / picture-alliance / akg-images/akg

Nach exklusiven Informationen der „Morgenpost Online“ wechselte im Frühjahr dieses Jahres Paul Cézannes epochales Gemälde „Die Kartenspieler“ (1892-96) den Besitzer für eine Summe von 275 Millionen Dollar. Das Bild erzielte damit einen Preis, der noch nie zuvor für ein Gemälde bezahlt wurde.

Xfs Dê{booft ‟Ejf Lbsufotqjfmfs” hflbvgu ibu- xjse hfifjn hfibmufo/ Bvdi ejf Jefoujuåu eft Wpscftju{fst xbs mbohf [fju vocflboou/ Ejf ‟Npshfoqptu Pomjof” gboe ifsbvt- ebtt ft efn hsjfdijtdifo Ubolfsnjmmjbseås Hfpshf Fncjsjdpt hfi÷suf/

Ebsýcfs- pc efs Wfslbvg tfjoft wjfmmfjdiu xfsuwpmmtufo Hfnåmeft opdi wps pefs fstu obdi tfjofn Upe tubuuhfgvoefo ibu- xjefstqsfdifo tjdi ejf Jogpsnbujpofo/