Volker Herres

ARD-Programmchef verteidigt Lierhaus-Comeback

Rückendeckung vom Programmdirektor: Volker Herres bezeichnet Monica Lierhaus als "besonders glaubwürdige Botschafterin" der ARD-Fernsehlotterie.

ARD-Programmdirektor Volker Herres hat das Engagement von Monica Lierhaus bei der Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ verteidigt. „Frau Lierhaus ist gerade wegen ihres Schicksals eine besonders glaubwürdige Botschafterin für den guten Zweck“, sagte Herres der Illustrierten „Bunte“.

Die ARD-Fernsehlotterie erhält derzeit überdurchschnittlich viele Kündigungen der Los-Abonnements. Als Grund wird zum Teil Verärgerung über den laut Medienberichten 450.000-Euro-Vertrag mit Lierhaus angegeben.

Der Geschäftsführer der Fernsehlotterie, Christian Kipper, hatte in der vergangenen Woche gesagt: „Wir sind froh, Monica Lierhaus als Botschafterin für unsere Lotterie gewonnen zu haben, und sind davon überzeugt, dass sie mit ihrer Glaubwürdigkeit, Seriosität und Authentizität hervorragend zu uns passt.“ Das Honorar wird den Angaben zufolge nicht über Gebührengelder finanziert.

Die Fernsehlotterie stellt am Donnerstag (3. März) in Hamburg Details der Werbekampagne mit Lierhaus vor, die nach bisherigen Angaben nicht an der Pressekonferenz teilnimmt.

( dapd/sv )