ESC

Was Sie über den Song Contest wissen müssen

Am heutigen Abend steigt der Eurovision Song Contest in Düsseldorf. Wie stimme ich ab? Wie lang darf ein Lied maximal sein? Und wo gibt es in Berlin die besten Public-Viewing-Plätze? Zehn Punkte, die ein Eurovision-Zuschauer wissen sollte.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Neben den als Favoriten gehandelten Iren setzten sich im zweiten Halbfinale am Donnerstag auch Moldawien, Rumänien, Bosnien-Herzegowina, Slowenien, Estland, Ukraine, Österreich, Dänemark und Schweden durch.

Video: Reuters
Beschreibung anzeigen

Die 25 Finalisten

Die Big Five – die größten Geldgeber und der Titelverteidiger – waren sofort qualifiziert: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien. Die 20 weiteren haben sich in den Halbfinals durchgesetzt.

Die Interpreten

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Höchstens sechs Musiker und Tänzer dürfen auf die Bühne, keine Tiere. Politische Äußerungen und Gesten sind verboten.

Die Songs

Die Titel mit einer Maximallänge von drei Minuten müssen live mit Halbplayback vorgetragen werden. Die Sprache des Liedes ist frei wählbar.

Die Abstimmung

Zuschauer aus allen 43 Teilnehmerländern können ab dem ersten Auftritt per Telefon oder SMS für ihren Lieblingssong abstimmen, auch wenn ihre eigenen Künstler schon im Halbfinale ausgeschieden sind. Jeder kann sein Votum bis zu 20 Mal abgeben, aber niemals für sein eigenes Land. Zur Hälfte bestimmen nationale Fachjurys den Aufstieg und Fall eines Musikers. Zu den fünf deutschen Experten gehören die Moderatorin und Sängerin Ina Müller und die Frontfrauen der Popbands Juli und Frida Gold.

Die Punkte

Der Kandidat, der am besten bewertet wird, erhält zwölf Punkte, der Zweitplatzierte zehn, der Drittplatzierte acht. Die anderen sieben bis einen Punkt.

Der Zeitplan

Die Liveübertragung beginnt um 21 Uhr im Ersten. Auf eurovision.de gibt es einen Livestream. Gegen Mitternacht wird der Sieger gekürt. Ab 00.15 Uhr steigt die offizielle Party auf der Hamburger Reeperbahn.

Die Moderatoren

Die Schauspielerin und Entertainerin Anke Engelke, das „Tagesschau“-Gesicht Judith Rakers und Lenas Ziehvater Stefan Raab führen 35.000 Fans in der Düsseldorfer Arena und bis zu 120 Millionen Fernsehzuschauer weltweit auf Englisch und Französisch durch das internationale TV-Ereignis des Jahres.

Der Lückenfüller

Der Hamburger Jan Delay und seine Band Disko No.1 halten in der Pause das Publikum bei Laune.

Public Viewing in Berlin

Mitte: In der „Strandbar“ am Bundespressestrand (Kapelle-Ufer 1), im Kino International (Karl-Marx-Allee 33), im „Freddy Leck sein Waschsalon“ (Gotzkowskystraße 11) und im Teehaus im Englischen Garten (Altonaer Str. 2/2a).

Charlottenburg: Im „The Great Room“ (Kaiserin-Augusta-Allee 10-11).

Friedrichshain: In der „Bar zum Schmutzigen Hobby“ (Revaler Straße 99), im „Monster Ronson's Ichiban“ (Warschauer Str. 34) und im „Fritzclub“ (Straße der Pariser Kommune 8).

Kreuzberg: Im Freiluftkino (Mariannenplatz 2), im „Golgatha Biergarten“ (im Viktoriapark), im „Rauschgold“ (Mehringdamm 62) und gleich nebenan im SchwuZ (Mehringdamm 61), sowie in der „Barbie Bar“ (Mehringdamm 77).

Prenzlauer Berg: Im „FC Magnet“ (Veteranenstraße 26), in der „Goldapfel Bar Berlin“ (Heinrich-Roller-Straße 20), im „Sonntags-Club“ (Greifenhagener Straße 28) und in der „Frannz-Lounge“ (Schönhauser Allee 36). Schöneberg: In der „Nah-Bar“ (Kalckreuthstraße 16).

Eurovision Song Contest 2012

Frühbucher können direkt nach Siegerehrung ihre Reise zum nächsten ESC planen – das Datum steht bereits fest. 2012 soll das Finale am 26. Mai stattfinden.