Neue Sendestruktur

Günther Jauch hat jetzt seinen ARD-Sendeplatz

Weil vom Herbst 2011 an Günther Jauch am Sonntagabend den ARD-Polittalk präsentieren wird, müssen drei anderen Moderatoren umziehen.

Foto: dapd / dapd/DAPD

ARD-Polittalker Frank Plasberg wird ab Herbst 2011 mit seiner Sendung „Hart aber fair“ montags um 21.00 Uhr im Ersten zu sehen sein.

Das beschlossen die ARD-Intendanten auf ihrer Tagung in Berlin, wie der Sender mitteilte. Dafür fällt zu dieser Uhrzeit der Dokumentations-Sendeplatz weg, wogegen es im Vorfeld bereits von verschiedenen Seiten Widerstand gegeben hatte. Künftig laufen montags Dokumentarfilme um 22.45 Uhr nach den „Tagesthemen“.

Dafür rückt Talker Reinhold Beckmann vom späten Montag- auf den Donnerstagabend. Sandra Maischberger wird mit „Menschen bei Maischberger“ weiterhin am späten Dienstagabend auftreten. „Anne Will“ läuft künftig am Mittwoch nach den „Tagesthemen“.

Ein neues Programmschema wird unter anderem nötig, weil RTL-Moderator Günther Jauch ab Herbst 2011 den Sendeplatz von Polittalkerin Anne Will im Ersten übernimmt. Der Sender hat damit fünf Abend-Talkformate im Programm. Jauch soll sonntags im Anschluss an den „Tatort“ einen Polittalk im Ersten moderieren.

Zudem soll es parallel dazu im kommenden Jahr eine einheitliche Sendezeit der „Tagesthemen“ von montags bis donnerstags um 22.15 Uhr geben.

„Beckmann“ läuft bisher montags nach den „Tagesthemen“ gegen 22.45 Uhr, „Menschen bei Maischberger“ dienstags um dieselbe Zeit, „Hart aber fair“ mittwochs um 21.45 Uhr und „Anne Will“ sonntags um 21.45 Uhr.