Popmusik

US-Rockduo The White Stripes trennt sich

Die amerikanische Rockband "The White Stripes" ist Geschichte. Für die Trennung gibt es laut Jack und Meg White "unzählige Gründe".

Foto: AP / AP/DAPD

Das amerikanische Rockduo "The White Stripes“ hat die Auflösung der Band verkündet. Sie hätten sich offiziell getrennt, und es gebe "keine weiteren Aufnahmen oder Liveauftritte“, gaben die Musiker Jack und Meg White auf ihrer Webseite bekannt.

Es gebe "unzählige“ Gründe für die Trennung, auf die sie allerdings nicht näher eingingen. Sie seien beide gesund und guter Dinge, hieß es weiter.

Sänger, Gitarrist und Komponist Jack White und Schlagzeugerin Meg White formten die White Stripes 1997 in Detroit veröffentlichten zusammen sechs Alben. Jack White konzentrierte sich in den vergangenen Jahren allerdings auf andere Projekte.

Die Musik der White Stripes ist eine Mischung aus Rock, Blues, Punk und Folk. Zu den erfolgreichen Alben der mehrfachen Grammy-Gewinner zählen White Blood Cells (2001), Elephant (2003) und Icky Thump (2006). 2010 kam ihr Live-Album „Under Great White Northern Lights“ heraus.