Leonardo DiCaprio

Shan Rahimkhan wäscht den Stars die Köpfe

Wenn Friseur Shan Rahimkhan über Leonardo DiCaprio rede, ist es als wären die beiden Freunde. Kein Wunder - der Mann kommt ganz dicht ran an die Hollywood-Stars.

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance/ dpa/XAMAX

Er ist der Mann mit den drei Koffern. Und er kommt ganz nah ran an Leonardo DiCaprio (35): Friseur Shan Rahimkhan (37), gebürtiger Iraner und Berliner Coiffeur des Hollywoodstars.

Scheren, Bürsten, Föhne: In Rahimkhans Koffern befindet sich alles, was Stars wie DiCaprio und Catherine Deneuve noch schöner macht. "Je einen Koffer durfte ich in den Hotels Regent, Adlon und de Rome deponieren", sagt Rahimkhan. Denn die meisten Schauspieler trifft er direkt in deren Suiten.

DiCaprio, der im Wettbewerb der Berlinale zusammen mit Regisseur Martin Scorsese und Darsteller Sir Ben Kingsley morgen den Thriller "Shutter Island" (Premiere 19.15 Uhr, Berlinale-Palast, Aftershowparty ab 22 Uhr in der "Münze Berlin", Molkenmarkt 2 in Mitte) vorstellt, wird heute Vormittag in der Stadt erwartet. Geplant ist, dass DiCaprio mit einem Privatjet in Schönefeld landet. Wie bereits im vergangenen Jahr wird der Schauspieler mit einem Geländewagen in der Stadt unterwegs sein. "DiCaprio habe ich bereits im letzten Jahr die Haare geschnitten. Er kam auf Empfehlung von Milla Jovovich und Hilary Swank ", sagt Rahimkhan. "Er ist supernett, wahnsinnig höflich und sehr professionell. Beim letzten Mal, als ich ihn traf, war er wirklich schwer erkältet. Er trank nur Orangensaft. Später auf dem roten Teppich hat er sich dann überhaupt nichts anmerken lassen. Er ist eben ein echter Profi."