Thadeusz

Wenn ein Politiker so redet, als sei es ihm ernst

Jörg Thadeusz hört im Bundestag eine Rede - und wird plötzlich erfasst von einer Welle der Zuversicht.

Moderator Jörg Thadeusz schreibt jeden Sonnabend in der Berliner Morgenpost.

Moderator Jörg Thadeusz schreibt jeden Sonnabend in der Berliner Morgenpost.

Foto: Berliner Morgenpost

Es war überwältigend. Ich konnte es nicht mehr abstreiten: Ich war mit einem Mal zuversichtlich. Praller Optimismus sieht sicher noch anders aus. Hinter der Bewölkung schien aber irgendwo die Sonne durch.

Warum erschien mir die Kaffeetasse auf dem Tisch plötzlich wie ein halb volles Glas? Hatte ich waldgebadet, also die Heilkraft der Bäume auf mich wirken lassen? Schlug das Fasten endlich an? Oder war es eine der anderen enorm modernen Entbehrungen unserer „Pein ist fein“-Ära, die mich glücklicher machte? Kein Internet, kein Mobiltelefon, kein Fleisch, kein Zucker, kein Alkohol, kein Auto, kein Fernsehen, keine Tüten, keine Luftballons – irgendein kleines, geiles „klein“?

Stattdessen war es eine alte Kulturtechnik, die so schnell kein Medienheini zu einer Sucht aufblasen kann. Ich habe jemandem zugehört, mehr war nicht. Noch dazu einem Politiker.

Der Fraktionschef der CDU im Bundestag, Ralph Brinkhaus, verglich die Herausforderungen, vor denen die einzelnen Generationen in der recht kurzen demokratischen Geschichte Deutschlands standen. Wiederaufbau, Ostpolitik, Wiedervereinigung. Brinkhaus sieht den Klimawandel als die Herausforderung seiner und unserer Generation an. Er klang nicht, als wolle er nur einer eventuellen Nichte gefallen, die jeden Freitag zum Greta-Girl wird. Vielmehr redete er, als sei es ihm ernst. Als würden vor ihm im Parlament nicht zuerst Gegner sitzen, sondern Kolleginnen und Kollegen, mit denen sich gemeinsame Sache machen lässt, sobald genug gestritten ist.

Könnte doch sogar klappen, dachte ich. Die Hauptstadtjournalisten aus den Talkrunden würden abwinken und „naiv“ rufen. Nun müssen die sich auch um schlechte Laune bemühen, denn die ist ihre Geschäftsgrundlage. Wenn meine Zuversicht abrupt enden sollte, probiere ich es doch mit dem Fasten. Und erfinde aus dem ganzen Hunger heraus die essbare Einkaufstasche.