Schumachers Woche

Anne und die finsteren Mächte

Wie kann es sein, dass eine Frau, die mit Yoga und Globuli die Heilung sucht, plötzlich nach rechts abdriftet, fragt Hajo Schumacher.

Hajo Schumacher.

Hajo Schumacher.

Foto: Frank Johannes

Anne ist Mitte 50 und lebt mit zwei Katzen im schmucken Altbau. Sie hat geerbt und wenig Erwerbsstress. Anne glaubt, dass jeder Mensch geheilt werden muss – wegen traumatischer Kindheit, des Gifts in der Umwelt und all der herzlosen Kapitalisten. Ihre Heilung bezieht Anne aus pflanzlicher Kost, Yoga, Fasten, Globuli und Facebook. Sie nennt „spirituell“, was ich als „esoterisch“ bezeichne. Ich habe Anne als ein wenig spinnert erlebt, zugleich entspannt und lustig, bisweilen sogar selbstironisch, was nicht selbstverständlich ist für ziemlich Grüne. Themen wie Impfen und Homöopathie haben wir ausgespart.

Gleichwohl oder deswegen haben wir heitere Abende verbracht. Wein kann auch heilen. Seit Corona meldet sich Anne nicht mehr. Es begann damit, dass sie von Zwangsimpfungen sprach, auf Facebook. Das brachte ihr dann „Likes“, die offenbar wichtiger sind als Humankontakte. Mich, den Journalisten, hält sie für einen von der Regierung ferngesteuerten Knecht, der eher Pharmazie vertraut als dem Pendel. Corona, glaubt Anne, sei von finsteren Mächten erfunden, um uns alle mit Schutzmasken zu knechten.

Unter uns: Wäre ich finstere Macht, würde ich andere Methoden anwenden. Nach den seltsamen Demos in Berlin postete Anne, dass sie sich von der linksindoktrinierten Presse (also mir) nicht in die Nazi-Ecke schieben lassen wolle. Sie repräsentiere vielmehr die Mitte der Gesellschaft. Aber halten wir uns nicht alle dafür?

Ich hänge nicht an Anne. Aber diese Frau steht für eine Grundsatzfrage: Geschieht mit ihr, was zuvor weltweit mit dem Arbeitermilieu passierte? Didier Eribon schildert das Phänomen für Frankreich, J. D. Vance für die einstigen Industrieregionen der USA: Malocher, die über Generationen links wählten, machten im Niedergang rüber nach rechts. Von wegen Mitte.

Was aber bedeutet das für all die Aufgebrachten im Land? Wie können wir sie bei den denkenden Demokraten halten? Hier ist wirklich Heilung gefragt. Mir ist nur schleierhaft, wie sie aussehen kann.