Kasupke
Kolumne

Kasupke sagt, ...

... wie es ist.

In Steglitz hat sich een Jroßa Jelba unta ner Brücke eenjeklemmt. Dabei is det halbe Obadeck wegjerissen und drei Menschen sind valetzt worden. Denen wünsch ick von Herzen jute Besserung. Dabei is anna Brücke extra een Warnhinweis, det Doppeldecka da nich lang dürfen. Und det war wohl ooch jar nich die richtje Route. Wat aba janz varrückt is: Vorn paar Jahren sind da schon ma zwee Busse rinjeschmettat. Ick fraje mir ja, wie man sich so vaschätzen kann, man muss doch wissen, det der Bus, den man fährt, noch een Obastübchen hat und da nich durchpasst. Aba vielleicht is die Brücke ja ooch vaflucht – die Teufelsbrücke von Steglitz.

kasupke@morgenpost.de