Kasupke
Kolumne

Kaspuke sagt...

...,wie es ist.

Na wer hätte det jedacht: Revolution bei unsra Hertha! Statt dem Untanehma Steffel, ooch bekannt als Füchse-Präsident, is nu een ehemalija Ultra-Fan aus der Ostkurve neua Präsident jeworden. Na, ick denke mal, frischa Wind kann nich schaden. Nu wolln wa ma hoffen, det der revolutionäre Funke vonne Mitgliedavasammlung uff die Mannschaft übaspringt und det olle Bobic da die richtijen Spiela holt. Als treuet Mitglied bei Hertha is mir eijentlich ejal, wer im Präsidium sitzt, wichtich is uffm Platz. Und wenn Hertha da nich endlich erfolgreich is und die Fans bejeistert, nützt ooch een neua Präsident nüscht, denn der schießt keene Tore.

kasupke@morgenpost.de