Kasupke
Kolumne

Kasupke sagt ...

...wie es ist.

Die Jesellschaft für Deutsche Sprache hat wieda det „Wort des Jahres“ auserkoren. Eijentlich sind’s zwee Wörta, und dreimal dürfen Se raten: Det erste fängt mit C an und hört mit a uff. Een Wort, det uns allen zum Halse raushängt, schätz ick mal. Da lob’ ick mir doch die Wahl zum „Insekt des Jahres“. Det is nämlich die Eintachsflieje jeworden! Die fliecht nur een paar Tage und vabringt den jrößten Teil ihret kurzen Lebens als Larve. Jradezu vorbildlich in Sachen Kontaktvameidung. Keen Wunda, det die kleene Flieje nu janz jroß rauskommt!

kasupke@morgenpost.de