Kasupke
Kolumne

Kasupke sagt ...

...wie es ist.

Der rot-rot-jrüne Senat hat een neuet Ei jeleecht: Berlins Beamte sollen sprachlich umerzogen werden. „Ausländer“ solln se nich mehr sagen, sondan „Einwohnende ohne deutsche Staatsbürgerschaft“, und Asylbewerber sind „Schutzsuchende“, ooch wenn se wat janz anderet suchen. „Zu Fuß Gehende“ klingt ooch wie Poesie, und Schwarze sind laut Neu-Sprech-Fibel „Menschen, die Rassismuserfahrungen machen“. Vapönt sind natürlich ooch schwarzfahren oda anschwärzen. Als wäre Beamtendeutsch nich schon unvaständlich jenuch. Also ick seh’ schwarz für Klartext-Redner wie mir – aba det zu sagen, wird bestimmt ooch bald vaboten.