Arnos Woche

Gute alte Vorsätze

Arno Müller über Vorsätze für das neue Jahr - und die aus dem alten.

Silvesterfeuerwerk

Silvesterfeuerwerk

Jedes Jahr nehme ich mir dasselbe vor: Gesünder leben, weniger essen und weniger trinken, mehr Sport. Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor? Jedes Jahr Silvester, kurz vor Mitternacht fällt mir ein, was ich mir im vorigen Jahr vorgenommen habe, und dann bedauere ich, dass ich meine guten Vorsätze wieder nicht eingehalten habe. Aber ich weiß auch warum: Die Zeit hat nicht gereicht, und ich hatte so viel anderes zu tun. Oder? Dieses Jahr kriege ich das aber hin – es ist wichtig, das mit der Gesundheit.

Laut einer Forsa-Umfrage sind die guten Vorsätze der meisten Deutschen seit vielen, vielen Jahren identisch: Wir wünschen uns jedes Jahr mehr Zeit für die Familie und Freunde. Wir wollen uns endlich mehr bewegen und gesünder ernähren. Weniger Alkohol zu trinken und das Rauchen aufzugeben ist auch immer wieder dabei…

Ja, auch ich bin ein Vorsatzbrecher und ich bin damit in guter und vor allem zahlreicher Gesellschaft. Oder? Aber ich habe beschlossen, dass wir nicht resignieren müssen. Inzwischen habe ich gelernt, schon minimalste Erfolge zu schätzen: Ein Tag ohne Rauchen ist eindeutig besser als einer mit. Heute zu joggen ist gut, auch wenn ich morgen die Kurve mal wieder nicht kriegen sollte.

Es gibt also keinen Grund, sich nicht dasselbe vorzunehmen wie im vergangenen Jahr! Ich wünsche Ihnen alles Gute dabei und dass Ihr Leben in 2016 noch ein bisschen besser wird!

Arnos Woche

  • Männer in Falten
    Arno Müller über seine vorübergehende Begeisterung für Anti-Aging-Cremes

  • Schluss mit Facebook
    Arno Müller über den Onlinedienst, der längst mehr ist als nur ein soziales Netz

  • Ohne-Butter-Wahnsinn
    Arno Müller über Weihnachtsplätzchen, die irgendwie nach nichts schmecken.