Polizei

Vater prügelt Busfahrer mit Besenstiel im Streit um Tochter

Ein Streit im sauerländischen Menden eskalierte: Ein Busfahrer soll einem Mädchen auf den Po geschlagen haben. Der Vater griff ein.

In Menden eskalierte der Streit zwischen einem Busfahrer und dem Vater eines Mädchens.

In Menden eskalierte der Streit zwischen einem Busfahrer und dem Vater eines Mädchens.

Foto: Rene Ruprecht / dpa

Menden.  Ein Vater hat im sauerländischen Menden einen Busfahrer verprügelt, weil der seiner Tochter beim Einsteigen in den Bus einen Klaps auf den Hintern gegeben haben soll. Der Vater des Mädchens habe ihn dann mit einem Besen verprügelt, wobei der Besen zu Bruch ging, hieß es seitens der Polizei.

Die Polizei stellte den zerbrochenen Besenstiel sicher und leitete Ermittlungen gegen den leicht verletzten Busfahrer und die Eltern der Elfjährigen ein.

Der Busfahrer selbst widersprach den Vorwürfen des Vaters. Ein anderer Schüler habe dem Mädchen ein Bein gestellt, er habe sie nur nach hinten geschoben, um den aufkeimenden Streit zu unterbinden, berichtete die Polizei am Donnerstag in Iserlohn. Das Mädchen sei aber empört wieder ausgestiegen und habe ihrer draußen wartenden Mutter erzählt, der Busfahrer habe sie auf den Po geschlagen. (les/dpa)

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.