Freizeit in Berlin

Wo man sich seinen Picknick-Korb füllen lassen kann

Den Sommer mit Speis und Trank an der Luft genießen? Es gibt in Berlin zahlreiche Anbieter, die gut gefüllte Körbe vorbereiten. Eine Auswahl.

Picnic Berlin Inhaberin: Lena Wenckebach Köpenicker Straße 95 10179 Berlin Mobil: 0049 (0) 177 897 35 22 mail@picnic-berlin.com www.picnic-berlin.com facebook.com/picnic.berlin

Picnic Berlin Inhaberin: Lena Wenckebach Köpenicker Straße 95 10179 Berlin Mobil: 0049 (0) 177 897 35 22 mail@picnic-berlin.com www.picnic-berlin.com facebook.com/picnic.berlin

Foto: Picnic Berlin

Neukölln

Gefüllte Körbe und Grundausstattung fürs Feld

Bereits in der fünften Saison versorgt Lena Wenkebach Outdoorfans in ihrem rot-weiß gestreiften Häuschen am Tempelhofer Feld mit Picknickkörben. Zur Grundausstattung (Leihgebühr 5 Euro p.P.) gehören eine Decke, Besteck, Geschirr, Flaschenöffner sowie etwas zum Spielen. Kulinarisch kann vom schwäbischem Kartoffelsalat über Mini-Buletten bis zum Zitronen-Mascarponecreme-Kuchen (ab vier Leuten mit Vorbestellung) gewählt werden.

Picnic Berlin Oderstraße, Höhe Haus Nummer 22, U8 Leinestraße, tägl. ab 12 Uhr, Tel. 0177/897 35 22, picnic-berlin.com

Frohnau

Feine Lebensmittel aus Berliner Manufakturen

Vegane Aufstriche, Berliner Honig, feine Leberwurst vom Neuköllner Blutwurstritter und als Getränk „Havelwasser“ (Roséwein mit Birne) sind für Wolfgang de Filippo Picknick-geeignet. Auch Focaccia könne mittels unkomplizierten Fertigmischungen selbst gebacken werden. Mit seiner Frau Chris betreibt er seit fünf Jahren einen Berliner Manufaktur-Onlinehandel. Man kann liefern lassen oder nach Absprache die Bestellungen persönlich abholen. Körbe gibt es auch.

Feinjemacht Bieselheiderweg 24b,
Frohnau, Bus 125, Am Pilz, Tel. 94 86 33 33, www.feinjemacht.de

Wedding

Zum Nachtisch Filmgenuss im Freiluftkino

Erst ein gemütliches Picknick, dann unter freiem Himmel einen Film gucken – das Freiluftkino Rehberge macht es möglich. Wer eine Stunde vor Vorstellungsbeginn kommt, kann in der Waldatmosphäre des Open-Air-Lichtspieltheaters erst einmal gemütlich speisen. Wenn man den eigenen Proviant vergessen hat, am Kiosk gibt es Buletten, Würstchen, Kartoffelsalat, Brezeln und Getränke. Picknick geeignet ist auch das Freiluftkino Friedrichshain mit Wiese hinter den Zuschauerbänken.

Freiluftkino Rehberge Windhuker Straße Ecke Petersallee, U6 Rehberge, Kinokarten 7,50 Euro, www.freiluftkino-rehberge.de

Schöneberg

Vive la France mit Patés und Crémant

Ein französisches Feinkostpicknick kann man sich in dem kleinen Delikatessgeschäft mit integrierter Restauration zusammenstellen lassen. Ab 17,50 Euro pro Person lässt sich der Korb bestens mit Käse, Wurst, rohem und Kochschinken, Patés und Köstlichkeiten wie Crémant füllen. Picknickkörbe, ausstaffiert mit Decke, Gläsern, je einer Flasche Wasser und Wein, gibt es ab zwei Personen, Pfand 30 Euro. Ein Tag Vorbestellung reicht.

La Cantine d’Augusta Langenscheidtstr. 6/6a, U7 Kleistpark, S1 Julius-Leber-Brücke, Tel. 96 59 76 17, Mo. 16–24, Di.–Sbd. 10–24, So. 10–18 Uhr, www.lacantinedaugusta.com

Charlottenburg

Köstliches aus Thailand im gemischten Korb

Für thailändisches Picknick gibt es zwei Möglichkeiten: Die „Thai-Wiese“ im Preußenpark in Wilmersdorf besuchen und sich dort von den Satéspieße & Co. brutzelnden Familien eindecken lassen oder einen Thai-Picknickkorb bei Ursula Meyer-Prabhawat bestellen. Die Restaurant-Betreiberin des Kien-Du bietet zwei Varianten an: einen gemischten Korb mit Saté oder einen vegetarischen (ab zwei Pers. 28 Euro). Korbpfand 20 Euro.

Kien-Du Kaiser-Friedrich-Str. 89, Charlottenburg, U2, 7 Bismarckstraße, Picknick-Hotline Tel. 0163/382 75 14, www.kien-du.de

Biesdorf

Genuss im Gartendenkmal

Auch nach dem „Classic Picknick“-Event in Mai ist der Schlosspark Biesdorf als Gartendenkmal nach wie vor ein schönes Fleckchen zum Open-Air-Gaumengenuss. Man kann seine Picknickdecke etwa in der Umgebung des Springbrunnens oder im Rosengarten ausbreiten.

Schloss Biesdorf Alt-Biesdorf 55, Park täglich 6.30–23 Uhr

Friedrichshagen

Körbe in zwei Größen gefüllt

Zwei Picknickkorbgrößen bietet das Feinkostgeschäft zum Verleih wie zum Kauf an. Der große Korb mit Picknick-Equipment für vier Personen kostet 79 Euro, der kleine knapp 50 Euro. Für den kulinarischen Inhalt gibt es etwa Nudel- und andere Salate, Frischkäseaufstriche, Salami, Schinken, Antipasti und Piccolos – alles auf Vorbestellung.

Goldmanns Feine Kost Am Goldmannpark 4, S3 , Di.–So. 9–18 Uhr, Tel. 65 49 96 96, www.goldmanns-feine-kost.de

Rummelsburg

Frühstücken wie ein Kapitän

Ein Frühstück im Grünen? Dafür muss man selbst nichts vorbereiten, sondern kann die Picknick-Box vom Restaurant Hafenküche packen lassen, gekochte Eier, Brötchen, Aufschnitt, und frischer Orangensaft, Kaffee oder Tee in der Thermoskanne inklusive. Es gibt drei weitere Picknick-Boxen bis hin zur Deluxe-Variante. Jeweils ab zwei Personen und mit 48-Stunden-Vorbestellung (30-49 Euro, Pfand 50 Euro) sowie Getränke-Boxen (ab 18 Euro).

Hafenküche Zur Alten Flussbadeanstalt 5, Tram 21 Gustav-Holzmann-Straße, Tel. 42 21 99 26, www.hafenkueche.de

Kreuzberg

Eisiges zum Kühlen der Getränke

Zu einem Picknick gehört natürlich auch immer gut Gekühltes wie kalte Getränke. Viel Eis zu produzieren, ist im eigenen Gefrierfach aus Platzgründen nicht möglich. Einfacher: Eiswürfel und crushed Eis fertig kaufen. Im Abholmarkt des Kreuzberger Eisproduktionsbetriebes kann man Eis ab zehn Kilo (unter zehn Euro) erstehen. Dort gibt es auch wieder verwendbare Styroporboxen, in denen das Eis 24 Stunden und länger hält.

Mr. Ice Köpenicker Straße 180, U1, U3,
Schlesisches Tor in Kreuzberg,
Mo.–Sbd. 10–18 Uhr, Tel. 75451970,
www.mr-ice-europe.com