Ägypten

Neue Regierung und neuer Generalstaatsanwalt im Amt

Nach Korruptionsvorwürfen gegen die alte Führungsriege hat in Ägypten eine neue Regierung die Arbeit aufgenommen. Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi vereidigte am Sonnabend das neue Kabinett, in dem 14 von insgesamt 33 Ministern neu sind. Bei wichtigen Ressorts wie dem Finanz-, Außen- oder Innenministerium gab es aber keine Veränderungen. Neuer Ministerpräsident ist Scherif Ismail, der frühere Ölminister des Landes.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.