Berlin –

Bundesanwalt lässt Ermittlungen gegen Politik-Blog ruhen

Berlin.  Die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen den Blog „Netzpolitik.org“ sorgen für Proteststürme. Politiker von SPD, Linken, Grünen, FDP und Piraten reagierten am Freitag mit Unverständnis und Empörung auf das Vorgehen der Bundesanwaltschaft und forderten diese auf, das Verfahren einzustellen. Auch Journalistenverbände verlangten ein Ende der Aktion. Generalbundesanwalt Harald Range will die Ermittlungen vorerst ruhen lassen und ein Gutachten abwarten. Es geht um die Veröffentlichung von Informationen und Dokumenten des Bundesamts für Verfassungsschutz. Linken-Chef Bernd Riexinger kritisierte das Vorgehen der Bundesanwaltschaft scharf und forderte den Rücktritt von Range.Seiten 2 und 4