Internet

Deutsche glauben nicht an wirksamen Datenschutz

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland geht davon aus, dass ihre Daten nicht wirkungsvoll geschützt werden können. Mehr als drei Viertel der Befragten halten den Diebstahl von persönlichen Daten durch Kriminelle für unvermeidbar, teilte das IT-Beratungsunternehmen Unisys mit. Dabei sei das Vertrauen gegenüber Telekommunikationsanbietern am geringsten ausgeprägt, 78 Prozent der Befragten halten ihre Daten dort für nicht sicher. Auch Banken (63 Prozent) und Behörden (61 Prozent) sind wenig vertrauenswürdig.