Arnos Woche

Einmal im Jahr

Ich verreise sehr gerne! Im Urlaub gewinnt man Abstand zum Alltag und kann sich einfach mal vom Stress erholen. Dafür suchen meine Frau und ich immer wieder neue Reiseziele aus, Abwechslung und Abenteuer müssen schließlich sein.

Aber eine Woche im Sommer reservieren wir – und das schon seit mehr als zehn Jahren – für einen ganz besonderen und immer denselben Ort. Jedes Jahr im Juni reisen wir für sieben Tage auf ein- und dieselbe italienische Mittelmeer-Insel. Und jeder Tag hier läuft immer ganz genau gleich so ab wie der entsprechende des vorigen Jahres.

Wir buchen stets dasselbe Hotel und in dem Hotel dasselbe Zimmer. Unsere Ankunft auf dieser Insel fühlt sich inzwischen an, wie das Wiedersehen in einer Fernbeziehung: Man freut sich, den anderen nach langer Zeit zu sehen. Dann trinken wir immer in demselben Café einen Cappuccino, liegen immer an demselben Pool, essen jeden Abend in demselben Restaurant und machen vor Ort dieselben Ausflüge. Wir kennen alle Macken der Insel und ihre ganze Schönheit. Ich kenne den Ort bei Tag und bei Nacht und bei Regen. Ich weiß, wo es morgens früh um zwei frische Baguettes gibt, und in unserer Stammbar ist immer ein Platz an der Theke frei.

Das klingt vielleicht erst einmal langweilig und spießig, aber ehrlich, wir finden das entspannend. Ja, es gibt kaum noch Überraschungen, aber dafür werden wir auf der Straße freundlich gegrüßt, weil uns mittlerweile fast jeder kennt. Das ist ein bisschen wie Zuhause, nur mit schönerem Wetter. The same procedure as every year! Ich glaube, es ist die Vertrautheit, die uns immer wieder kommen lässt.