Info

Strafe für 77 Morde

Gefängnis: In Norwegen gibt es anders als in Deutschland keine lebenslange Freiheitsstrafe. Die längstmögliche Gefängnisstrafe beträgt in dem skandinavischen Land lediglich 21 Jahre, wie es in Paragraf 17 des norwegischen Strafgesetzbuches niedergeschrieben ist.

Verwahrung: Der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik könnte dennoch letztlich für den Rest seines Lebens in Haft genommen werden. Denn das Gericht kann nach Paragraf 39 c des Strafgesetzbuches auch eine sogenannte Verwahrung verhängen. Diese beträgt zwar ebenfalls maximal 21 Jahre, kann dann aber jeweils um fünf Jahre verlängert werden – notfalls auch bis zum Tod des Betroffenen. Denn es gibt keine Obergrenze für die Zahl der möglichen Verlängerungen.