Sonntagsrezept

Königsberger Klopse von Markus Semmler

Jeden Sonntag bereitet ein Berliner Spitzenkoch ein Rezept zu. Heute: Königsberger Klopse von Markus Semmler.

Königsberger Klopse von Markus Semmler

Königsberger Klopse von Markus Semmler

Foto: Wiese Genusskommunikation

Rezepte für die Berliner Morgenpost: Jeden Sonntag bereitet ein Spitzenkoch der Stadt ein Gericht zu. Heute: Königsberger Klopse von Markus Semmler von Kochkunst & Ereignisse.

Zutaten:

Für bis zu 24 Personen (25 g pro Klops)

Für die Klopse: 400 Gramm Kalbsgeschabtes, 200 Gramm Schweinegehacktes, 1 Gemüsezwiebel, 2 trockene Brötchen, 8 Sardellenfilets, 100 Gramm Kapern, Salz, Pfeffer, Milch zum Einweichen der Brötchen.

Für den Fond/Sauce: 2 Liter Wasser, 2 Gemüsezwiebeln, 6 Lorbeerblätter, 8 Nelken, Salz, Pfefferkörner, 50 Gramm Butter, 50 Gramm Mehl, 80 Gramm Kapern,

100 Milliliter Sahne, 1 Bund Petersilie, 1 Zitrone, Salz, Pfeffer, Worcestersauce.

Zubereitung:

Wasser mit den geschälten halbierten Zwiebeln und den Lorbeerblättern, Nelken und Pfefferkörnern aufsetzen und leicht köcheln lassen. Kapern abgießen, trocken tupfen und in heißem Erdnussöl frittieren.

Das Kalb- und Schweinefleisch mit der fein geschnittenen Zwiebel, den gehackten Sardellen und den in Milch eingeweichten Brötchen vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann zu 50-Gramm-Kugeln formen und im Fond 20 Minuten ziehen lassen. Klopse herausnehmen, Fond durch ein feines Sieb passieren. Mit der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen und mit 1 Liter Fond auffüllen, Sahne, gehackte Kapern und Petersilie dazugeben, mit Worcestersauce , Zitrone, Salz und Pfeffer würzen und die Klopse wieder in die fertige Sauce legen. Einen Teil der Sauce in einen Siphon füllen.

Den Klops auf eine leichte Kartoffelcreme setzen, aus dem Siphon die Sauce über den Klops geben, mit gehackter Petersilie und den gebacken Kapern bestreuen. Dazu sauer marinierte rote Beete reichen.