Tegel

Neue Gewürze entdecken bei der Gewürzjäger-Safari

Im Borsigturm bietet der "Spice-for-life-Gewürzjägerclub" Seminare für alle an, die sich für seltene Gewürze interessieren.

Patrick Hahnel (links) reist für seine Gewürze um die Welt.

Patrick Hahnel (links) reist für seine Gewürze um die Welt.

Foto: Spice for Life

Kamobdschanischer Bananenzucker aus reifen Zwergbnanen, nepalesischer wilder Cumeo-Pfeffer, der in Himalaya-Salz fermentiert wird, das sind nur zwei der exotischen Gewürzsorten, die man im "Gewürzjägerclub" kennen lernen kann.

Gründer ist Patrick Hahnel, Inhaber der Berliner Gewürzmanufaktur "Spice for life" im Borsigturm in Tegel. Er hat sich auf hierzulande seltene oder sogar unbekannte Gewürze spezialisiert, die im regulären Feinkosthandel gar nicht erhältlich sind und die nicht einmal Profiköche auf der Agenda haben.

Der Gewürzjägerclub soll als Treffpunkt und Kontakt-Schnittstelle für anspruchsvolle Genussabenteurer und kreative Köche dienen. Dabei präsentiert Hahnel Funde seiner bisherigen Gewürzexpeditionen nach Nepal und in andere Länder auf und lädt zu ausführlichem Probieren und Studieren ein.

Auftakt sind zwei kochpraktisch angelegte Gewürzjägerseminare in den Geschäts- und Produktionsräumen von Spice for Life im Borsigturm.

Pfefferwelten, Freitag, 6. September, 19 bis 21 Uhr, Spice for Life, Am Borsigturm 100, 13507 Berlin. Inklusive Snacks und Getränkebegleitung (Wasser, Wein, Saft) und Gratis-Dosenabfüllung, 49 Euro.

Faszination Curry, 13. September, 19 bis 21 Uhr, gleiche Konditionen wie für die Pfefferwelten, 49 Euro.