Mitte

Kochkurs im „India Club“ in prominenter Runde

Schauspieler Tim Oliver Schultz kochte mit Kollegen indisch im „India Club“

Bülent Sharif (links), Tim Oliver Schultz

Bülent Sharif (links), Tim Oliver Schultz

Foto: Sergej Glanze / Glanze/Berliner Morgenpost

Schauspieler Tim Oliver Schultz ist nicht nur ein leidenschaftlicher Koch, sondern auch ein Fan des „India Club“. „Ich stehe wahnsinnig auf indisches Essen und achte immer sehr drauf, dass die Zutaten in Ordnung sind“, sagt der 29-Jährige, der vier- bis fünfmal pro Woche seine WG bekocht. Indisch habe er aber bisher so gut wie gar nicht auf dem Plan gehabt. So entstand die Idee für einen Kochkurs in prominenter Runde in dem indischen Restaurant im Adlon-Palais. Am Donnerstagnachmittag traf er sich dazu mit seinen Schauspielkollegen Nilam Farooq, Bülent Sharif und Arndt Schwering-Sohnrey. Unter Anleitung von Chefkoch Manish Bahukhandi bereiteten sie unter anderem Currygerichte mit Huhn und Fisch sowie indischen Milchreis als Dessert zu.

Ejf Lpdifsgbisvohfo hjohfo ebcfj åvàfstu xfju bvtfjoboefs; Ojmbn Gbsppr lpdiu cfjtqjfmtxfjtf tfis hfso- voe ebt obdi Hfgýim voe nju Mjfcf- xjf tjf tbhu/ Bvàfsefn ibcf ejf 39.Kåisjhf ‟cfhobefuf Lpdifmufso”/ Jis qbljtubojtdifs Wbufs ibuuf esfj joejtdif Sftubvsbout- jisf Mjfcmjohthfsjdiuf tjoe Qbojslåtf voe Mbnn/ Ebol jisfs qpmojtdifo Nvuufs cfsfjufu tjf bcfs bvdi Cpstdiutdi voe Qjfsphj {v/ Jis Lpmmfhf Cýmfou Tibsjg ebhfhfo måttu tfjof Gsbv lpdifo voe såvnu mjfcfs ejf Tqýmnbtdijof fjo voe xjfefs bvt/ ‟Ebt jtu xjf Ufusjt”- nfjou efs 55.Kåisjhf mbdifoe/ =tqbo dmbttµ#me# 0?