Events

Specials am Sonntag im "Holly Berlin"

Blick in das "Holly Berlin"

Blick in das "Holly Berlin"

Foto: Rysava

"das Holly Berlin" kombiniert französische Kochkunst an Sonntagen mit Ideen aus aller Welt.

Das "Holly Berlin" schlägt gern ungewöhnliche kulinarische Brücken. Shließlich sollten die Sommelière Fernanda Befi Lacordia und Koch SImon Guitard eigentlich mal nach Japan auswandern. Im "Holly Berlin" kombinieren sie französische Küche mit japanischen Einflüssen.

Jetzt starten sie eine neue Eventreihe, um ausgewählte Sonntag in "kulinarische Feiertage" zuverwandeln. Dazu sollen wechselnde Partner Essen und Drinks beisteuern.

Das nächste Special findet am 11. Juni statt. Im Mittelpunkt stehen die legendären Fisch & Chips, dazu Cod Cakes und selbst gemachte Eissorten. Die Vorlagen stammen also aus der britischen Küche, ein anderes mal soll es um Italien oder Brunch gehen.

Der preis für ein Gericht beträgt 8 Euro. „Wir achten extrem auf die erstklassige Bio-Qualität unserer Produkte und auf das hohe Niveau unserer Küche, aber unsere Nachbar*innen sollen sich das Holly Berlin leisten können“, erklärt Fernanda Befi Lacordia,

"Holly Berlin", Mainzer Straße 23, 12053 Berlin-Neukölln, Tel. 50 95 10 10, Mail: info@hollyberlin.com