Berlin

Alles Liebe zum Valentinstag

| Lesedauer: 9 Minuten
Barchef Elias Heintz und Küchenchef Nikodemus Berger im Cocktail-Bistro „Bonvivant“ in Schöneberg.

Barchef Elias Heintz und Küchenchef Nikodemus Berger im Cocktail-Bistro „Bonvivant“ in Schöneberg.

Foto: jörg Krauthöfer / FUNKE Foto Services

Zum Valentinstag steht die Liebe im Vordergrund - auch in Corona-Zeiten. Viele Restaurants haben besondere Angebote. Eine Auswahl.

Berlin. Auch in diesem Jahr steht der Valentinstag unter dem Zeichen von Corona - die Omikron-Welle überrollt Berlin. Dennoch wollen viele Menschen in Restaurants gehen. Denn was doch in Zeiten von Inzidenzen, Impfungen und Varianten zu kurz kommt, ist die Romantik. Hier deshalb eine - noch wachsende - Auswahl von Restaurants und Bars mit besonderen Angeboten zum Valentinstag.

The Cord Zu einem "Valentine's Special" lädt das "The Cord" auf dem Euref Campus in Schöneberg. Thomas Kammeier, Gastronomischer Leiter, und Küchenchef Florian Peters präsentieren um 18 Uhr am 14.2. ein Menü mit Gamba Carabinero & Escabeche, Sellerie-Süppchen & Joselito Iberico Schinken, Birnen-Hagebutten-Sorbet, Strip Loin vom US Prime Beef aus Nebraska und das schon legendäre Dessert "Cord 1937". Dazu kann man eine passende Weinbegleitung buchen. Das Menü kostet pro Person 83 Euro.

The Cord, Valentine's Menü, 14.2., 18 Uhr, Tel. 264 767 92.

Bonvivant Das Cocktailbistro "Bonvivant" in Schöneberg bietet eine romantische Erlebnisbox 2.0. Und die hat es in sich: nicht nur finden sichdort Drinks, sondern auch der passende Soundtrack und charmante Spiele. Die Cocktails werden nach Anleitung gemixt. „Die Drinks haben nur eins gemeinsam“, meint Barchef Elias Heintz, „wir finden sie verdammt lecker. Wir möchten einfach den Abend zu einem echten Erlebnis machen.“

Zur Auswahl gehören die Gin-basierte „Himbeere und Pflaume“ mit Cassis, Zitrone, Himbeerbalsam, Chili, Salz, Rose und rosa Pfeffer, der „Toscana Sour“ mit Select Aperitivo, Zitrone, Riesling, Fee Foam und Zimtstange, der „Herbal Daiquiri“ mit Las Planas Rum, Zitronenverbene, grünem Spirulina und Limette, der „Mushroom Sour“ mit Evan Williams Bourbon, Zitrone, Schaumwein-Sirup, Steinpilz und Fee Foam und last but not least: der Orochata, ein Shot mit Licor 43 Orochata, Acqua Bianca, Dutch Cacao, Limette und Kurkuma. Wer die Box samt Flaschen beim nächsten Besuch im Cocktail-Bistro Bonvivant zurückbringt, bekommt einen Aperitif aufs Haus.

Zu bestellen ist die Valentinstags-Erlebnisbox für 79 Euro nur per Mail: info@erlebnistrinken.de unter Angabe von Namen und Abholungszeitpunkt. Ein Versand ist nicht möglich. Abgeholt werden kann die Tasting-Box nach Vorbestellung dann vom 7. bis zum 13. Februar 2022 zwischen 10 Uhr und 18 Uhr im Cocktail-Bistro Bonvivant.

Zusätzlich bietet das "Bonvivant" einen Valentinstagsbrunch. Es gibt eineni Welcome Drink, Orangensaft, KAffee, eine Wasser-Flatrate, frisches Brot, Butter, eine Pralinenauswahl und je ein deftiges sowie ein süßes Gericht für 69 Euro pro Prerson. Der Brunch wird von 10 bis 18 Uhr angeboten. Reservierung unter: Tel. 0176-61722602 oder per Mail an info@bonvivant.berlin

India Club Der India Club an der Behrenstraße in MItte bietet ein Menü für den Valentinstag an. Das Dinner for two zum Preis von 99 Euro bietet Chili Lemon Huhn, Kanju Pudina Kebab und indisches Oliven-Chutney, Stör in Tamarinden-Curry, hausgemachtes Lamm-Curry, Kashmiri Baingan Grüner Apfel Sabzi und dunkle Schokolade mit Old Monk Rum Eis als Nachtisch. Reservierung unter Tel. 2062 8610 (täglich ab 15.30 Uhr) oder unter https://www.india-club-berlin.com/reservierung.

Alexander Herrmann Sternekoch Alexander Herrmann ist inzwischen deutschlandweit bekannt, als Sternekoch und als Mitglied von "The Taste". Auch wenn sein Restaurant in Franken ist, kann man in Berlin in den Genuss seiner Kreationen kommen. Zum Valentinstag hat er die Kochbox "Surf & Turf - Tasty in Pink" kreiert. Das Menü besteht aus konfierten Garnelen, gebratenem Romanasalat in Champagneressig-Cremedressing mit gepickelten rosé Radieschen, Chateaubriand in Rotwein-Granatapfelsauce, dazu Selleriepüree und gratiniertes Basilikum-Polentaherz. Zum Abschluss gibt es ein Schichtdessert von Pink Grapefruit mit lockerem Biskuit, Himbeeren und Joghurt. Die passende Weinbegleitung ist bereits enthalten.

Das Menü von Sternekoch Alexander Herrmann für zwei Personen kostet 149 Euro und muss bis zum 6. Februar bestellt werden, damit die Kochbox rechtzeitig am 11. Februar geliefert wird. Die Haltbarkeit der Zutaten ist bis zum 14.02 gewährleistet. Weitere Informationen sind unter www.starchefbox.de verfügbar.

Tim Raue Der Berliner Zweisternekoch ist nie um neue Ideen verlegen. Wer seinem oder seiner Liebsten zum Valentinstag ein besonderes Geschenk machen möchte, der sollte beim Angebot des Spitzenkochs vorbeischauen. "Herr Raue reist..." serviert in seinem Restaurant an der Rudi-Dutschke-Straße in Kreuzberg das, wovon er in der TV-Serie sonst nur spricht. Sechs Gänge von Istanbul, New Orleans, Sizilien über Mexico City, Madrid und bis nach Phuket. Wie Raue schreibt: "Jeder dieser Orte hat einen besonderen Geschmack, den Raue durch seine Erinnerung in ein emotionales Gericht verwandelt hat! Und eines ist dabei sicher: Das wird kleine eintönige Kaffee-Fahrt, sondern eine Achterbahnfahrt am Jetstream der Aromen am Gaumen, während es auf die Ohren die unterhaltsam erzählten Anekdoten von Tim Raue gibt!"

"Herr Raue reist..."

Das Dinnerevent „Herr Raue reist!“ enthält pro Person: Welcomedrink, 6-Gang-Menü „Herr Raue reist!“, passende Weinbegleitung zu jedem Gang (5 x 0,1 l & 1 x 0,05 l), eine Flasche Mineralwasser, Tasse Kaffee oder Espresso.

Gebucht werden können für März Zweier-Tische für 398 Euro oder Vierer-Tische für 796 Euro über den Online-Shop von Tim Raue.

Sticks 'n' Sushi Ein "Liebesrausch"-Menü für zu Hause hat das "Sticks 'n' Sushi kreiert. Vorspeise: Edamame Bohnen, Ebi Bites, Tuna Tatar, Shake Carpaccio, Maki: Shake Aïoli, Ebi Panko, Ceviche, Hell’s kitchen und Wagyu Maki, Sticks: Jakobsmuschel & Bacon, Ziegenkäse & luftgetrockneter Schinken und Hähnchenfleischbällchen, Chili Dip, Teriyaki & Frühlingszwiebel stehen auf der Karte. Dazu gibt es den Liebescocktail Aishiteru aus Shochu, Mangosaft, Sahne, Vanille und Passionsfrucht. Der Cocktail kostet 11 Euro, das Menü für zwei Personen 92 Euro. Bestellung: https://takeaway.sticksnsushi.com oder telefonisch unter 887 89 416.

Schmidt Z & Ko Die vinophile Genusswerkstatt von Anja und Carsten Schmidt an der Rheinstraße in Friedenau präsentiert zum Valentinstag ein aphrodisierendes Menü für zwei. Marcel Woest und Ralf Zacherl haben folgende Gänge konzipiert: Angeräuschte Auster, Ananas, Kopfsalat, gefolgt von Lauchcannelloni, ZIegenkäse, Radieschen, anschließend Flanke, Petersilienwurzel, Quitte und abschließend Topfen, Pflaume, Filo. Das "Liebesspiel in vier Gängen", so die Eigenwerbung kostet inklusive Aperitif und Weinbegleitung 109 Euro pro Person und kann hier reserviert werden.

"Go by Steffen Henssler" Der bekannte TV-Koch hat seit einiger Zeit ein Pop-up-Restaurant im "Ritz Carlton" am Potsdamer Platz. Und so gibt es gleich drei Möglichkeiten in den Genuss von Hensslers Sushi-Kreationen zu kommen: per Lieferdienst, über eine Kochbox oder vor Ort. In der ehemaligen "Fragrance" Bar serviert er ein Special-Menü zum Valentinstag für 199 Euro pro Person. Zudem kann man dort die Signature DIshes oder andere Spezialitäten der modernen japanischen Küche entdecken.

Im Lieferdienst gibt es für 99 Euro eine Valentinstagsbox für zwei Personen mit zehn Sushi-Spezialitäten und einer Schale Edamame sowie zwei Cheesecakes.

Die "Valentine's Day in the Box" für 129 Euro bietet ein Restauranterlebnis für zu Hause für zwei. Das Dreigang-Menü besteht aus fgetrüffelter Sellerie-Suppe, Maispoularde mit Safran-Miso Risotto, grünem Spargel und Teriyaki-Jus und einem "Schokoladenmalheur". Geliefert wird das Menü am 11. Februar. Bestellungen für „Valentine’s Day in the Box“ sind bis zum 9. Februar 2022 möglich unter www.hensslerskochbox.de. Die Valentinstagsbox mit Sushi-Variationen kann bestellt werden unter info-bln@gobysteffenhenssler.com oder telefonisch unter 629 36 56 30.

Charlotte & Fritz Auch das "Charlotte & Fritz" im Hotel "Regent Berlin" am Gendarmenmarkt ist doppelt aufgestellt. Neben dem "Abend für Verliebte" gibt es auch eine To-Go-Box. Im Restaurant gibt es am Valentinstag ein Candle-Light-Dinner mit Austern, Bouillabaisse, Steinbutt mit Trüffel-Beurre-Blanc, Entrecôte und Knollensellerie-Mousse für 115 Euro inklusive einem Glas Champagner.

Zudem kann man sich ein 4-Gänge-Menü für zwei Personen für zu Hause bestellen, entweder für den 13. oder 14. Februar, kalt oder warm. Dieses enthält ein Carpaccio von der Lammzunge, Hummerbisque, eine ganze Szechuan-Ente und Tartelette von der Ruby-Schokoladen-Mousse und kostet 165 Euro inklusive Thermotasche.

Reservierungen für das Menü am Abend, die To-Go-Box und den Kaviar unter Tel. 20338 oder info.berlin@regenthotels.com

Genießen in Berlin - Jetzt Newsletter bestellen

In unserem Newsletter "Genießen in Berlin" entführen Sie Annika Schönstädt und Alexander Uhl einmal wöchentlich in die Welt der Berliner Gastronomie. Erfahren Sie exklusiv, wo das nächste Morgenpost-Menü oder -Tasting stattfinden, bleiben Sie auf dem Laufenden, welches Restaurant öffnet oder schließt, lassen Sie sich mit Rezepten Appetit machen und schauen Sie den Spitzenköchen der Hauptstadt über die Schulter.

Hier finden Sie die Anmeldung für den Gastro-Newsletter:

Sie sehen keine Anmeldemaske? Dann klicken Sie bitte hier.