Israelische Marktküche aus Tel Aviv im "Habeit shel Amano"

Das Konzept des "Habeit shel Amano" beruht auf Family Style, also vielen Gerichten zum Teilen.

Das Konzept des "Habeit shel Amano" beruht auf Family Style, also vielen Gerichten zum Teilen.

Foto: Amano Group

Die Amano Gruppe eröffnet ein neues Restaurant an der Auguststraße in Mitte. Geplant ist eine israelische Wohlfühlküche.

Die Amano Gruppe hat in Berlin ein weiteres Restaurant eröffnet. Das "Habeit shel Amano", was Hebräisch ist und "Das Zuhause im Amano" heißt, bietet ab sofort an der Auguststraße in Mitte israelische Wohlfühlküche.

Die kulinarische Leitung hat Ronen Dovrat Bloch, "Head of Culinary" der Amano Group. Er sagt laut Mitteilung: „Die Küche vom Restaurant Habeit ist eine Wohlfühl-Küche! Jeder der Tel Aviv schon einmal besucht hat, wird die unvergesslichen Aromen von dort bei uns wiederfinden. Und jeden, der noch nicht dort gewesen ist, nehmen wir mit auf eine Reise dorthin. Im HABEIT bieten wir eine einfache Küche mit intensiven Aromen, wie man sie von den Marktküchen kennt an und die jede:n Isareli:n an die Küche ihrer/seiner Mutter zu Hause erinnern wird.“

Das Konzept orientiert sich am sogenannten Family Style, also mit vielen kleinen und großen Vorspeisen und weniger typischen Hauptgängen zum Teilen.

Das Restaurant hat Montag bis Sonnabend von 17 Uhr bis 1 Uhr geöffnet (DJ am Wochenende). Die 95 Plätze des Restaurants befinden sich im Erdgeschoss des Hotels und sind durch die Lobby zugänglich. Ebenfalls ebenerdig ist die Amano Bar.

Restaurant "Habeit shel Amano", Auguststraße 43, 10119 Berlin

Reservierungen unter Tel. 01523/218 09 07 oder www.amanogroup.de

( BM )